Birgit Gebhardt | Trendexpertin


führt Trendentwicklungen zu plausiblen Vorstellungen von Zukunft zusammen. Im Auftrag der Körber Stiftung entwickelte die Trendforscherin in ihrem Buch „2037- unser Alltag in der Zukunft“ ein Lebensszenario unserer Gesellschaft in 25 Jahren.

Als Geschäftsführerin des Trendbüros verantwortete sie fünf Jahre lang das branchenübergreifende Projektgeschäft des Beratungsunternehmens, dem sie von 2001 bis 2012 angehörte.

Seit 2012 erforscht sie neue Modelle des vernetzten Wirtschaftens und Arbeitens und berät Kunden wie Beiersdorf, Recaro, Swisscom, UBS oder XING auf dem Weg in die New Work Order, deren Chancenfelder sie in ihren gleichnamigen Studien beschreibt (www.New-Work-Order.net).


 Von 2012-2015 war sie Mitglied der Expertenkommission der Bertelsmann-Stiftung mit dem Fokus „Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland“ und co-erstellte das Hamburger Chancenpapier „Content & Technology“ zum Nationalen IT- Gipfel 2014. Sie engagiert sich heute im Münchner Kreis in der BMWi-Arbeitsgruppe „Future of Work“, ist Jurymitglied im XING Ideenlabor zum New Work Award, sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der „Stiftung Zukunft.li“ in Vaduz.