Birgit Gebhardt ist Trend- und Zukunftsexpertin.


Sie ist Autorin des Buches „2037 - unser Alltag in der Zukunft“, das sie im Auftrag der Edition Körber-Stiftung verfasst hat. Zu ihren öffentlichen Aktivitäten zählen Lesungen, Vorträge und Interviews als Trendexpertin oder Moderatorin in Workshops, Think-Tanks und Kommissionen.

 
Als Geschäftsführerin des Trendbüros verantwortete Birgit Gebhardt das Projektgeschäft von Deutschlands wohl einflussreichstem Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel. In dieser Zeit veranlasste sie u.a. die Konzeption und Implementierung eines neuen Trend- und Wissensmanagements (We°), das auf Social-Media-Kommunikationsprinzipien basiert. Die soziale Software vernetzt heute 15 Standorte weltweit und diente als Pilot für die Trendstudie ‘New Work Order – Aufbruch in eine neue Arbeitskultur'.

Vor ihrer Berufung als Geschäftsführerin durch Trendbüro-Gründer Prof. Peter Wippermann, hatte sie als Senior Consultant die Methoden der qualitativen Trendforschung über sechs Jahre an unterschiedlichsten Fragestellungen angewendet und branchenübergreifend Produkt- und Kommunikationsstrategien für Kunden wie Audi, Procter & Gamble oder stilwerk federführend entwickelt.

Bis zu ihrem Eintritt 2001 ins Trendbüro arbeitete Birgit Gebhardt fünf Jahre als Redakteurin beim Fachmagazin Design Report. Seit dieser Zeit besucht sie internationale Messen, analysiert Produktneuheiten von Consumer Electronics bis Interior Design, nutzt ihre Kontakte zur Avantgarde und verfasst eine monatliche Kolumne für das ‚stilwerk Design Diary’.

Birgit Gebhardt ist seit 2011 Mitglied im Kuratorium der Akademie für Mode und Design (AMD), an dessen Fakultät Interior Design sie von 2001 bis 2003 Trendforschung lehrte. Seit 2012 zählt sie zur Expertenkommission der Bertelsmann-Stiftung mit dem Fokus „Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland“ und kooperiert im Rahmen eines Forschungsprojektes mit dem HIIG (Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft) in Berlin.


mehr Details